Kostenübersicht für die Erstausstattung eines Jungjägers nach bestandener Jägerprüfung

Anzeige

Nach erfolgreichem Bestehen der Jägerprüfung geht es für viele Jungjäger erst einmal zum Einkaufen der benötigten Ausrüstung. Folglich steht hier dann oftmals auch die Frage nach den hierfür anfallenden Kosten im Raum. Dabei lässt sich diese Frage gar nicht so einfach beantworten, da jeder Jäger andere Vorstellungen und Jagdmöglichkeiten besitzt. Aus diesem Grund entsteht ein relativ großer Spielraum, wenn es um die Berechnung der Kosten geht. Während einige Jäger auch mit einem vergleichsweise geringen Budget zurechtkommen, landen andere Jäger schnell bei mehreren Tausend Euro.  Dennoch habe ich für euch eine kleine Modell-Einkaufsliste mit den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen eines Jägers erstellt und die Preise hierbei so gut es ging kalkuliert. Wie bereits erwähnt wird es auch hier wieder Jungjäger geben, welche unter oder über den berechneten Kosten liegen, aber dennoch sollte es für einen ersten Überblick genügen.

Alles in allem sollte für die Anschaffung aller wichtigen Gegenstände ca. 3000 bis 6000€ eingeplant werden.

Kostenauflistung:

In der nun folgenden List findest du die wichtigsten Gegenstände, welche du später bei der Jagd benötigen wirst.

Nicht alle der hier aufgeführten Artikel werden jedoch direkt am Anfang benötigt und können deshalb auch im Nachhinein Stück für Stück hinzugekauft, oder möglicherweise auch von befreundeten Jägern ausgeliehen werden.

Artikel Preis
Jagdgewehr + Optik 1500 bis 3000 Euro
Waffenschrank 600 bis 1000 Euro
Fernglas 100 bis 500 Euro
Sonstiges (Rucksack, Gehörschutz, etc.) 300 bis 500 Euro
Bekleidung (Schuhe, Hose, Jacke,…) 300 bis 600 Euro
Jagdhaftpflichtversicherung ca. 30 Euro pro Jahr
Jagdschein (3 Jahre) 70 bis 300 Euro
Ergebnis 2900 bis 5930 Euro

Die Ausrüstung

Bei der Erstausrüstung für die Jagd sollte nicht am falschen Ende gespart werden, schließlich will man diese später auch über Jahre hinweg weiter nutzen. Jedoch gibt es auch hier eine große Preisspanne zwischen einzelnen Artikeln. Der gebraucht 98er Repetierer kann beispielsweise für den Anfang denselben Zweck erfüllen wie ein brandneues Blaser R8 Gewehr. Hier kommt es hauptsächlich darauf an, womit man als Jäger selbst arbeiten möchte.

Waffen

Als Jungjäger wirst du wahrscheinlich noch kein eigenes Grundkontingent an Schusswaffen und Zubehör besitzen. Deshalb können gerade in diesem Bereich schnell hohe Kosten entstehen. Um diese zu minimieren, können fehlende Waffen auch von einem befreundeten Jäger ausgeliehen oder auch gebraucht erworben werden. Lass dich vor dem Kauf einer gebrauchten Waffe jedoch bestenfalls von einer kundigen Person gut beraten, da die Reklamation einer gebrauchten Jagdwaffe (wenn bei einer Privatperson gekauft) meist nicht möglich ist.

Auf Seiten wie eGun oder VDB-Waffen lassen sich oftmals relativ preiswerte Gebrauchtwaffen finden.

Langwaffen

Gerade wenn es um die Auswahl der richtigen Jagdwaffe geht, können keine für alle Jäger pauschal gültigen Aussagen getroffen werden. Während manche Jäger mit einem alten K98er im höchsten Maße zufrieden sind, bevorzugen andere Jäger eher moderne Jagdwaffen. Es gilt vor allen Dingen, dass du dich mit der Waffe wohlfühlen musst, am besten ist es, wenn du die Möglichkeit hast, dich selbst durch ein paar Gewehre testen zu können und erst dann deine Kaufentscheidung fällst.

Repetierbüchse T3 Lite Kurz Links
Preis: € 1.559,68 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Repetierbüchse Jäger 10
Repetierbüchse Jäger 10*
von Frankonia DE
Preis: € 973,83 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Repetierbüchse R8 Professional Semi Weight
Preis: € 3.503,43 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hinweis
Vielen Jungjägern wird für den Anfang eine Repetierbüchse mit einem Allzweck-Kaliber wie .308, 8*57 oder 30.06 genügen. Je nach Jagdrevier und Wildvorkommen, kann jedoch auch die Anschaffung einer zweiten oder dritten Langwaffe erforderlich sein.

Zielfernrohr: Die Kosten für ein Zielfernrohr können schnell den Wert einer günstigen Büchse übersteigen, umso wichtiger ist es hier eine gut überlegte Kaufentscheidung zu treffen. Bei Treibjagden etwa, eignen sich Optiken mit geringer Vergrößerung (max. 3-fach) und kleinem Objektivdurchmesser (24-30 mm) am meisten. Für den Ansitz bei Tageslicht und bei der Pirsch, wird in vielen Fällen auf Vergrößerungen von maximal 8-fach zurückgegriffen. Für den Ansitz bei schlechten Lichtverhältnissen oder in der Dämmerung wird mindestens eine 6-fache Vergrößerung und einem möglichst großen Objektivdurchmesser empfohlen.

Leuchtpunktvisier 9000 SC
Leuchtpunktvisier 9000 SC*
von Frankonia DE
Preis: € 574,16 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Z6i 2nd 2-12x50 BT mit Schiene
Preis: € 2.437,00 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zielfernrohr Conquest V6 ohne Schiene mit ASV-H 2-12x50
Preis: € 1.900,86 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schalldämpfer:

Anzeige

Da die meisten Bundesländer inzwischen die Verwendung von Schalldämpfern bei der Jagd erlaubt haben, wäre ein Schalldämpfer (sofern noch genügend Budget vorhanden ist) mit Sicherheit eine interessante Anschaffung, mit welcher du dein Gehör für die Zukunft besser schützen kannst. Je nach Kaliber und Hersteller fallen dabei nochmals Kosten in Höhe von ca. 400 bis 600€ an.

Kurzwaffen

Kurzwaffen werden bei der Jagd vor allen Dingen zur Abgabe eines Fangschusses sowie zur Selbstverteidigung (z. B. gegen wehrhaftes Wild) mitgeführt und eingesetzt.

Als Jäger steht dir ein Grundkontingent von zwei Kurzwaffen ohne Angabe von Gründen bei der zuständigen Behörde frei. Ob du diese benötigst und wenn ja, welche hierfür infrage kommen, hängt wieder einmal von dir selbst sowie von anderen Faktoren ab. Wer viel Schwarzwild im Revier hat, sollte mindestens mit Kaliber .45 ACP oder besser .357 Magnum arbeiten. Andererseits eignen sich für beispielsweise die Fallenjagd kleinere Kaliber wie etwa .22 LfB. Mit kleinen Kalibern wird die Entwertung des Fells oder des Wildbrets gering gehalten.

Revolver Arminius HW 357 Hunter
Preis: € 321,64 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Revolver Arminius HW 22
Revolver Arminius HW 22*
von Frankonia DE
Preis: € 185,16 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Pistole 21 Gen4
Pistole 21 Gen4*
von Frankonia DE
Preis: € 808,11 Jetzt kaufen bei Frankonia!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Waffenschrank

Um deine Waffen gesetzeskonform zu verwahren, zu können, wird ein Waffenschrank mit mindestens der Sicherheitsklasse 0 benötigt.

Alte Waffenschränke der Sicherheitsstufe A oder B, sind nur noch dank einer Altbestandsregelung nutzbar, neue Waffenbesitzer können also nicht mehr auf derartige Stahlwürfel zurückgreifen. Immerhin dürfen in den Waffenschränken mit höherer Schutzklasse Lang- und Kurzwaffen sowie die dazugehörige Munition gemeinsam gelagert werden.

Eisenbach Waffenschrank EN 1143-1 Gun Safe 0-4
Eisenbach Waffenschrank EN 1143-1 Gun Safe 0-4 mit Zahlenschloss
SafeHero Waffenschrank Klasse 0/N EN 1143-1 Secureo Hawk 16 XL | Schlüsselschloss | für 16 Langwaffen und Kurzwaffen inkl. Munition | 1500x550x450 | 175 kg

Sonstige Ausrüstung

Ebenfalls zur Ausrüstung eines jeden Jägers gehören Gegenstände wie etwa die richtige Jagdbekleidung, der Gehörschutz, ein Jagdrucksack, Werkzeuge wie Messer oder auch Ferngläser, Entfernungsmesser etc. Selbstverständlich ist diese Aufzählung nicht vollständig und ist je nach Jagdrevier und persönlichen Wünschen unterschiedlich.

Angebot Steiner Nighthunter 8x56 Fernglas - Höchste Lichttransmission (96%+), XL-Sehfeld, wasserdicht, Testsieger - das Nachtfernglas unter den Jagdferngläsern
3M Peltor SportTac Gehörschutz grün - Intelligente Ohrschützer mit aktiver Schalldämmung speziell für Jäger und Sportschützen - Dynamische Geräusch-Regelung - SNR 26dB, inkl Wechselschalen Orange
Angebot Halti Jagdrucksack Kauris - Profiausrüstung 42 Liter Fassungsvermögen mit Sitzstuhl

Laufende Kosten

Zusätzlich zu den Kosten für die passende Jagdausrüstung, kommen weitere Ausgaben, die bei einem aktiven Jäger regelmäßig anfallen. Zu diesen Positionen gehören unter anderem die Kosten für den Jagdschein sowie die Jagdhaftpflichtversicherung.

Jagdschein

Jagdscheine können als Tages-, Jahres- oder Dreijahresjagdschein beantragt werden. Der Einfachheit halber empfiehlt es sich hierbei, den 3 Jahre lang gültigen Jagdschein auszuwählen. Die Kosten hierfür belaufen sich je nach Bundesland zwischen 70 bis 200€.

Versicherung

Bevor der Jagdschein überhaupt beantragt werden kann, muss ein Nachweis über eine gültige Jagdhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 500.000€ für Personenschäden erbracht werden. Die Kosten pro Jahr belaufen sich hierbei auf etwa 30 bis 40€.

Fazit

Oftmals greifen Jungjäger für die erste Grundausrüstung tief in die Tasche. Dennoch lasse sich einige Kosten durch kleine Tricks und Kniffe wie dem Ausleihen von Jagdwaffen oder dem Kauf Noname- oder Gebrauchtware vorübergehende aushebeln. Teile der Ausrüstung werden auch nicht direkt benötigt, diese lassen sich deshalb nach und nach kaufen. Mit genügend Durchhaltevermögen kannst du somit als Jungjäger auch mit einem kleinen Geldbeutel im Laufe der Zeit eine anschauliche Jagdausrüstung zusammenstellen.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

1 Gedanke zu „Kostenübersicht für die Erstausstattung eines Jungjägers nach bestandener Jägerprüfung“

  1. Vielen Dank für den Überblick zu den Kosten für eine Erstausrüstung für Jäger. In meiner Familie wird bereits sehr lange Jagdsport betrieben und mein Neffe möchte nun ebenfalls die Tradition fortsetzen. Er hat seine Jägerprüfung bereits bestanden. Der Überblick ist sehr aufschlussreich, man muss allerdings auch das Wiederladezubehör beachten, das ja ebenfalls mit in die Ausrüstung gehört.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar